12. Januar 2012

Kollegen

Kennt ihr das, wenn Leute auf den ersten und zweiten Blick total nett und kompetent wirken, und wenn man mit ihnen zusammenarbeiten muss, erkennt man, wie anstrengend sie sind?
Ich habe so einen Kollegen bei mir in der Firma, der ist im Sommer neu dazu gekommen, weil wir noch einen Entwickler gebraucht haben. Also ähnliche Baustelle wie ich. Und am Anfang war er total nett und zuvorkommend und schien auch was drauf zu haben. Ein Käpsele, wie man so sagt ;) Und je mehr Zeit wir miteinander verbrachten (Workshops) und je mehr wir zusammen arbeiteten, desto mehr ging er mir auf die Nerven mit seiner Art. Aufdringlich, sich in den Vordergrund spielend, total von sich überzeugt. Ja, er leistet gute Arbeit, aber das tun wir anderen auch, und manche haben das immer noch besser drauf als er. Ich habe das Gefühl, er nimmt mich nicht ernst, wenn wir zusammenarbeiten, korrigiert einfach meinen Code und arbeitet total für sich, ohne auf andere einzugehen und ohne über seinen Teil hinauszudenken. Dabei hat er mir schon zum dritten Mal einen Teil meiner Arbeit überschrieben. Und wenn er was präsentiert, versucht er zwar, es als völlig normal hinzustellen, aber man merkt doch, wie stolz er auf sich ist und wie toll er seine Arbeit findet *seufz*
Er ist ja menschlich echt nett, aber ich finde solche Leute zum Arbeiten echt anstrengend. Und ich bin ja ein netter Mensch und akzeptiere andere Leute und versuche, sowas nicht auf die Arbeit auswirken zu lassen. Aber ich bin trotzdem immer froh, wenn wir nichts zusammen zu tun haben.

Kommentare:

  1. Bei mir ist eine Kollegin aus dem Mutterschutz zurück, deren Aufgabn ich seitdem erledige. Sie ist nun woanders eingesetzt und guckt trotzdem immer und immer wieder wie ich ihre alten Sachen, die ich nun seit 3 (!!!!) Jahren erledige, mache -.- Nicht aufregen.

    AntwortenLöschen
  2. klingt echt nervig und ja kenn ich leider auch ...

    AntwortenLöschen